Pflegeberufe

Aus JuLis Bayern
Wechseln zu: Navigation, Suche


Antrag beschlossen vom 8. LaKo am Unbekannter Zeitraum
Antragsteller: Unbekannte Antragsteller
Gültigkeit: unbefristet


Pflegeberufe

Die Jungen Liberalen Bayern begrüßen ausdrücklich die bei den Tarifverhandlungen für die Pflegeberufe erzielten materiellen Verbesserungen. Sie sehen hierin einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur Behebung der schwerwiegenden Probleme, wie sie sich derzeit im Pflegebereich darstellen. Unserer Auffassung nach darf deshalb aber nun keinesfalls eine allgemeine Entwarnung erfolgen. Die noch weiterhin existierenden Nachholbedürfnisse aus diesem Sektor müssen nun nach und nach abgearbeitet werden. Aus unserer Sicht sind dies vor allem folgende, konkrete Punkte: Es muss endlich ein neuer Schlüssel zur Berechnung der Planstellen erstellt werden. Es geht nicht an, dass die Planstellen nach den Daten von 1969 ausgerechnet werden, da vor 20 Jahren die Situation im Pflegebereich aufgrund der technischen und demographischen Entwicklung in der Zwischenzeit mit der heutigen nicht mehr vergleichbar ist. Eine Aktualisierung der Ortszuschläge ist dringend erforderlich, um den starken regionalen Differenzen der Lebenshaltungskosten Rechnung zu tragen. Eine Entlastung des Pflegepersonals von Aufgaben, die nicht pflegerischer oder medizinischer Natur sind. Dies gilt insbesondere für Putzarbeiten, Transportdienste, verwaltungstechnische Aufgaben, usw. Die Fortzahlung des Gehalts während des Besuches von Weiterbildungskursen zur Stations- oder Pflegedienstleitung, zur Funktions- und Intensivpflege. Freiwillige Weiter-qualifikation darf nicht länger finanziell bestraft werden, sondern muss, da sie offensichtlich im allgemeinen Interesse liegt, nicht nur durch lobende Sonntagsreden, sondern durch konkrete finanzielle Unterstützung gefördert werden.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Soziale Netzwerke
Werkzeuge
Sonstiges