Homosexuelle Lebensgemeinschaften

Aus JuLis Bayern
Wechseln zu: Navigation, Suche


Antrag beschlossen vom 11. LaKo am Unbekannter Zeitraum
Antragsteller: Unbekannte Antragsteller
Gültigkeit: unbefristet


Homosexuelle Lebensgemeinschaften

Anstelle des bislang geltenden Beschlusses vom 19. Landeskongress in Regensburg am 13./14.07.1985 hat der Landeskongress beschlossen: Aufgabe und Ziel der Jungen Liberalen ist es, darauf hinzuwirken, dass Menschen, die eine homosexuelle Lebensgemeinschaft einzugehen beabsichtigen, über die Möglichkeit, etwaige Unterhalts- oder Versorgungsansprüche durch zivilrechtlichen Vertrag zu regeln, unterrichtet werden. Um auf eine gleichberechtigte Behandlung homosexueller Menschen hinzuwirken, bedarf es in erster Linie einer Reform der strafrechtlichen Vorschriften, insbesondere des § 175 StGB. Der Landesvorstand der JuLis Bayern wird aufgefordert, in Fällen des Handlungsbedarfs bis zum nächsten Landeskongress Anträge vorzulegen.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Soziale Netzwerke
Werkzeuge
Sonstiges