Gegen eine amtliche Meldepflicht bei AIDS

Aus JuLis Bayern
Wechseln zu: Navigation, Suche


Antrag beschlossen vom 13. LaKo am Unbekannter Zeitraum
Antragsteller: Unbekannte Antragsteller
Gültigkeit: unbefristet


Gegen eine amtliche Meldepflicht bei AIDS

Der Kampf gegen AIDS kann nur durch ein verantwortungsbewusstes Verhalten aller gewonnen werden. Allein durch die Einführung einer Meldepflicht bei AIDS wird kein Kranker geheilt und keine Ansteckung verhindert. Wir wenden uns ganz entschieden gegen die Brandmarkung der Betroffenen und die Kampagnen gegen die sogenannten "Risikogruppen". Deshalb sprechen sich die Jungen Liberalen gegen jede Meldepflicht bei der Immunschwächekrankheit AIDS aus. Wie fordern ein gesamtkonzeptionelles Vorgehen, das eine intensive Aufklärung der Bevölkerung über Ansteckungs- und Erkrankungsmöglichkeiten beinhaltet. Außerdem muss eine zielgerichtete medizinische und psychologische Beratung und Betreuung aidspositiver sowie gefährdeter Personen in mit Kliniken zusammenarbeitenden Beratungsstellen ermöglicht werden. Der AIDS-Test ist von den Krankenkassen zu bezahlen. Natürlich müssen im Rahmen dieses Konzepts auch vorbeugende Schutzmaßnahmen ermöglicht werden. Die Jungen Liberalen Bayern unterstützen die Forderungen der bayerischen AIDS-Stiftung.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Soziale Netzwerke
Werkzeuge
Sonstiges