Fortbildung als Bestandteil des Lehrangebots von Berufsschulen

Aus JuLis Bayern
Wechseln zu: Navigation, Suche

Antrag beschlossen vom 38. Landeskongress am N/A
Antragsteller: unbekannt
Gültigkeit: unbegrenzt


Fortbildung als Bestandteil des Lehrangebots von Berufsschulen

Die Jungen Liberalen Bayern halten die Weiterentwicklung von, im dualen System der beruflichen Bildung erworbenen, Kenntnissen auf dem Weg der Weiterbildung für unverzichtbar, da die Arbeitsvollzüge in einer komplexen Arbeitswelt eine umfassende Allgemeinbildung erfordern. Die Jungen Liberalen streben eine Verbesserung des Weiterbildungsangebots an. Mögliche Träger sehen sie in den Berufsschulen und in freien Einrichtungen, wobei die Lernenden in letzteren Bildungseinrichtungen einen Zuschuss in Höhe der Kosten des eingesparten Berufsschulbesuchs erhalten. Die Inhalte der Weiterbildungskurse werden in einem Abstimmungsprozess auf der Basis eines Konsenses zwischen dem Bundesministerium für Wirtschaft, Vertretern der Wirtschaft, der Gewerkschaften, unabhängiger Arbeitnehmerorganisationen und den Bundesländern festgelegt. Die Kurse sollen in einem Baukastensystem angeboten werden, das die Wahl einer oder mehrerer Fächergruppe(n) (z.B. EDV, Recht, Fremdsprachen oder allgemeine Volkswirtschaftslehre wären mögliche Inhalte solche Kurse im kaufmännischen Bereich) ermöglicht. Der erfolgreiche Besuch eines Lehrgangs wird mit Zertifikaten dokumentiert, der Besuch aller Veranstaltungen einer Fächergruppe wird mit einer Prüfung vor den Selbstverwaltungsorganen der Wirtschaft abgeschlossen.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Soziale Netzwerke
Werkzeuge
Sonstiges