Für einen freien Wohnungsmarkt mit ausreichendem Angebot

Aus JuLis Bayern
Wechseln zu: Navigation, Suche

Antrag beschlossen vom 86. Landeskongress am 16.11.2014
Antragsteller: JuLis Unterfranken
Gültigkeit: unbegrenzt


Für einen freien Wohnungsmarkt mit ausreichendem Angebot

Die JuLis Bayern fordern die Bundesregierung auf, von Ihren Vorhaben einer Mietpreisbremse abzurücken. Die Landesregierungen werden gleichzeitig aufgefordert, Kappungsgrenzen zu streichen. Es ist Aufgabe der von Wohnraummangel betroffenen Kommunen, entsprechend Maßnahmen zu ergreifen, um privaten Bauherren lokal entsprechende Baugebiete zur Verfügung zu stellen, und entsprechende Bauanträge binnen drei Monaten zu verhandeln und zu bewilligen. Jegliche Art von gesetzlicher Zweckbindung bei privaten Gebäuden lehnen die Jungen Liberalen Bayern ab.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Soziale Netzwerke
Werkzeuge
Sonstiges